In life

10 Tipps für ein organisiertes Leben – lifehack mit Softy2404

10 Tricks für ein organisiertes Leben

„Mein Leben ist ein Chaos!“

Wenn du so denkst, bist du nicht allein. Das Leben wird schnelllebiger, Termine und Verabredungen überschneiden sich, man merkt es zu spät, die Zeit rennt und wir fühlen uns gestresst.

Das muss aufhören.

Ein organisiertes Leben zu führen hat lauter Vorteile. Wir fühlen uns weniger gestresst, haben zeit für uns, können Dinge entspannt angehen und sehen voraus. Wir können unsere  Ziele besser fokussieren und an ihnen arbeiten

Auch gibt uns ein organisiertes Leben das Gefühl mehr Kontrolle zu haben und unsere Energie besser und sinnvoll zu nutzen.

 

  1. Sei Zielorientiert

Mach dich deiner Ziele und Wünsche bewusst. Jährlich, monatlich, wöchentlich, ganz egal. Nur keinen Stress. Überleg dir wie du deine Ziele am besten erreichst und was dich erwartet.

  1. Schreib es auf

Das notieren lässt dich fokussierter auf die Dinge schauen und du brauchst keine Sorge mehr haben, irgendwas zu vergessen. Das aufschreiben ist der Anfang deiner Planung und der erste schritt für dein organisiertes Leben.

  1. Nutze To-do listen und halte dich dran

To do listen erleichtern alles. Und so holst du dir die Kontrolle über deinen Tag zurück. Notieren, abarbeiten, abhaken und sich drüber freuen wie viel Zeit wir eigentlich doch haben.

  1. Behalte den Überblick

Alles nach und nach und nicht immer auf einmal. Prioritäten setzen ist wichtig. Setze dir täglich 3 und schau wie alles was noch zusätzlich an steht, drum herum passt.

  1. Sag NEIN

Immer mehr fühlen wir uns gezwungen zu allem und jedem JA zu sagen. Wir wollen überall mit dabei sein, auf den neuesten stand gebracht werden und so gut wie geht nichts verpassen. STOP es geht um dich und nehme dir die zeit darüber nach zu denken wie viel du von allem wirklich brauchst. Mit jedem JA wächst dein Stress Pegel und du fühlst dich für etwas verpflichtet. Das tut nicht gut.

  1. Gebe deinen Dingen ein Zuhause

Um schneller und ohne Probleme alles zu finden was wir brauchen, sollten wir unseren Dingen einen festen Platz geben. Ewiges suchen und grübeln hat dadurch ein ende und du ersparst dir zeit.

  1. Nehm dir zeit fürs Aufräumen

Plane täglich Zeit ein um etwas aufzuräumen. Egal ob 10 oder 20 min. Jeden Tag ein bisschen von etwas hilft dir Organsiert zu bleiben und raum zu schaffen.

  1. Vorausplanen

Das Leben zu Organisieren und zu planen kostet auch etwas Zeit. Nehm sie dir. Setz dich hin und überleg dir was die nächsten Tagen und Wochen so ansteht und schreibe es auf. Strukturiere es durch und setze Prioritäten. Einen Plan zu haben hilft dir dein Leben leichter zu gestalten und sogar produktiver zu sein.

  1. Beziehe andere mit ein

Ob Kinder, Partner oder Freunde. Menschen die unmittelbar in deinem Leben sind können Teil davon werden. Wenn die Kinder alt genug sind, können kleine Pläne und Aufgaben auch helfen und auf lange Sicht sogar dazu beitragen stress und unnötiges fern zu halten. Und die Kinder auf ein organisiertes Leben vorzubereiten.

  1. Ausmisten

Mach dich von allem frei was du nicht nutzt und dich beengt. Minimalisiere dich. Miste alles aus, was nicht gebraucht wird und nur Platz weg nimmt.
Raum schaffen.

Wie du siehst, gibt es viele Wege dein Leben organisiert zu gestalten. Am ende wirst du selbst wissen welche Punkte für dich am relevantesten sind und dir am besten helfen dich zu organisieren. Und vergiss nie. Organisation ist nie Perfekt. Aber sie hilft dir.

 

Previous Post Next Post

3 Comments

  • Gülly

    Ich habe sofort mich selber in den Punkte gefunden ☺️Danke für die Tipps und für den tollen Beitrag Ich werde gleich morgen damit beginnen Liebe Grüße Locki

    August 8, 2017 at 8:39 pm Reply
  • Martina

    Sehr toller Beitrag. Ich bin das Chaos selbst. Aber einige Punkte sind wirklich sehr hilfreich. Viele Grüße Martina

    August 8, 2017 at 8:47 pm Reply
  • Christina

    Sehr schön geschrieben

    August 8, 2017 at 10:40 pm Reply
  • Leave a Reply

    Das könnte dir gefallen